Ö3 Andi Knoll packt an im Eurest Restaurant in Wien Floridsdorf am 29.3.

28.03.2019 | 3 Bilder
A wie Ausgabe des Essens bis Z wie Zwiebelschneiden
Andi Knoll packt an

Kurztext (369 Zeichen)Plaintext

Im Eurest Betriebsrestaurant bei einem der größten Kunden in Wien bindet sich heute Freitag Ö3-Moderator Andi Knoll die Kochschürze um.  Auf Einladung der Eurest Lehrlinge, die sich für die Show „Knoll packt an“ beworben hatten, half der Ö3-Moderator einen Vormittag im Lager, in der Küche und bei der Essensausgabe.

Pressetext (3650 Zeichen) Plaintext

Im Eurest Betriebsrestaurant bei einem der größten Kunden in Wien bindet sich heute Freitag Ö3-Moderator Andi Knoll die Kochschürze um.  Auf Einladung der Eurest Lehrlinge, die sich für die Show „Knoll packt an“ beworben hatten, half der Ö3-Moderator einen Vormittag im Lager, in der Küche und bei der Essensausgabe. 

„Unsere Lehrlinge wollten Andi Knoll zeigen, wie spannend es bei uns zugeht, weil sie stolz auf ihren Beruf sind. Deshalb haben sich alle Lehrlinge gemeinsam beworben“, berichtet Sabine Riedel, HR Direktorin bei Eurest. Aus den insgesamt 85 Eurest Betriebsrestaurants wurde schließlich ein Betriebsrestaurant in Wien Floridsdorf gewählt. Trotzdem sind in diesem Freitag insgesamt 20 Eurest Lehrlinge vor Ort, um Andi Knoll in den Alltag eines Betriebsrestaurants einzuführen. Auf dem Programm stehen Frischwaren aus dem Lager holen, Zwiebeln schneiden, Messer schärfen, Suppe kochen, Fisch panieren und Essen ausgeben. Insgesamt mussten für 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an diesem Tag rund 1.500 Mittagessen vorbereitet und frisch gekocht werden. Dazu kommen noch 200 Essen für die hausinternen Kindergärten. Schummeln zählt nicht. Denn bei Eurest wird wirklich an jedem Standort, an dem es möglich ist, täglich gekocht. Im besuchten Großunternehmen sorgen rund 60 Eurest Mitarbeiter für das kulinarische Wohl der Hausgäste. Mit Andi Knoll hatte Eurest heute den wohl bekanntesten Praktikanten. Dieser kam bei dem dichten Programm ganz ordentlich ins Schwitzen: „Ich hätte nicht gedacht, dass die Tätigkeiten so abwechslungsreich sind.“

Die Eurest Lehrlinge sind voll des Lobes für ihren Praktikanten, und auch Regionalleiter Alexander Gross lobt: „Andi Knoll hat sich sehr geschickt angestellt. Wir würden ihn gleich aufnehmen bei uns.“ HR Direktorin Riedel ergänzt: „Die Lehrlingsausbildung ist uns bei Eurest ein sehr wichtiges Anliegen. Köchin/Koch, Restaurantfachfrau/fachmann und Konditorin/Konditor sind so vielfältige Berufe mit tollen Karrieremöglichkeiten. Wir freuen uns, dass wir hier die Gelegenheit hatten, unsere Lehrlinge vor den Vorhang zu holen.“

Lehrlinge bei Eurest ganz groß
Tatsächlich beschäftigt Gemeinschaftsgastronom Eurest, der 85 Betriebsrestaurants in ganz Österreich betreibt sowie unter der Marke Food Affairs Catering und Veranstaltungsgastronomie bietet, derzeit rund 1.300 Mitarbeiter, einen Großteil davon in klassischen Gastronomieberufen wie Köchin/Koch, Restaurantfachfrau/fachmann oder Konditorin/Konditor. Der Förderung von qualifizierten Nachwuchskräften wird bei Eurest eine große Bedeutung eingeräumt. Auf die angehenden Gastronomieprofis wartet eine hochkarätige Ausbildung: Neben der klassischen, dualen Fachausbildung bietet Eurest seinen Lehrlingen individuelle Talente-Förderung, Prämierung von ausgezeichneten Schulerfolgen, zahlreiche Workshops zum Thema gesunde Ernährung, Hygiene, Qualitätsmanagement, usw. sowie Exkursionen zu Lieferanten und Partnern. Die Möglichkeit, ein Auslandspraktikum zu absolvieren, erlaubt einen weiten Blick über den Tellerrand. Eurest bereitet seine Nachwuchstalente gezielt darauf vor, sich mit den ganz Großen der Spitzengastronomie zu messen. Eurest wurde 2015 für die Lehrlingsausbildung das Staatswappen für ausgezeichnete Lehrbetriebe verliehen. 2017 wurde Eurest in der Kategorie ab 250 Mitarbeiterinnen für den prestigeträchtigen Staatspreis "Beste Lehrbetriebe - Fit for Future " nominiert und mit dem dritten Platz ausgezeichnet. Eurest gehört somit bei den Großbetrieben zu den Top-Drei-Lehrbetrieben in Österreich. 2018 ist der VCÖ-Mobilitätspreis dazu gekommen.
Eurest GmbH
Die Eurest Restaurationsbetriebsges.m.b.H. wurde 1972 gegründet und war bereits 1976 offizieller Caterer bei den Olympischen Winterspielen in Innsbruck. Der Spezialist für Gemeinschaftsgastronomie betreibt heute 85 Betriebsküchen in ganz Österreich.  Mit der Marke „Food affairs FEINE ESSKULTUR“ deckt Eurest den Bereich öffentliche Gastronomie, Messe, Veranstaltungs- sowie Partyservice ab und ist der gastronomische Partner des Flughafen Innsbruck, der Seefestspiele in Mörbisch, des Naturhistorischen Museums Wien und des SK Rapid Wien. Unter dem Motto „hier isst man richtig“ sorgen rund österreichweit 1.200 Eurest Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das kulinarische Wohl von täglich mehr als 55.000 Gästen. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen wie Siemens, OMV Bosch oder Manner. Mit ihrem Anspruch an Frischküche, Qualität und Geschmack setzt Eurest regelmäßig Standards in der Gemeinschaftsgastronomie. International ist EUREST Teil der Compass Group PLC, dem weltweit größten Cateringunternehmen mit mehr als 550.000 Mitarbeitern.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip:

Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

4 685 x 3 124 px
Ö3 packt an
4 657 x 3 104
Andi Knoll packt an
5 124 x 3 416

Zum Thema


Kontakt

Presse
Meinungsbild PR & Coaching
Mag. Katharina Scheyerer-Janda
T +43 699 118 823 16
E office@meinungsbild.at

Eurest Restaurationsbetriebsges.m.b.H.
Thomas Storch, Marketing
T +43 1 71246 21-60
E thomas.storch@eurest.at
www.eurest.at 

Andi Knoll packt an (. JPG )

Maße Größe
Original 4685 x 3124 2,5 MB
Medium 1200 x 800 175,9 KB
Small 600 x 400 73,4 KB
Custom x