Meldungsübersicht
Die größte Nachhilfeorganisation Österreichs, die Lernquadrat-Gruppe, wird Teil der deutschen Studienkreis-Gruppe. PHH Rechtsanwälte unter der Leitung von PHH Partner Rainer Kaspar und Rechtsanwalt Philip Rosenauer beriet die Lernquadrat-Eigentümer beim Verkauf ihrer Anteile.
Unternehmen müssen nicht auf Weihnachtspost verzichten, sollten aber einige Regeln beachten
Der Verband Druck & Medien hat geprüft, ob und wann Weihnachtspost nach der Datenschutzgrundverordnung zulässig ist. Das Ergebnis macht Mut zu gedruckten Weihnachtsgrüßen. 
Quartier Sechs im Austria Campus eröffnet
Heute eröffnet Eurest das Quartier Sechs im Austria Campus / Wien. Mit fast 10.000 qm Fläche, verteilt auf zwei Ebenen, vier Restaurants und zwei Kaffeebars ist das Quartier sechs eine der größten Gastronomiewelten in Europa und Eurests größte öffentliche Kantine. Der Spezialist für Gemeinschaftsgastronomie und Veranstaltungs-Catering hat sich mit dem Quartier Sechs große Ziele für das kulinarische Programm gesetzt.
Die Gesellschafter der in 13 Ländern auf den Großhandel mit pharmazeutischen Produkten und medizinischen Geräten spezialisierten Biomedica-Gruppe haben ihre Anteile an der Gruppe an die am NASDAQ Stockholm gelistete AddLife AB (publ) verkauft. Das PHH M&A Team unter der Leitung von Rainer Kaspar beriet die Biomedica-Gesellschafter beim Verkauf. Die Durchführung (Closing) der Transaktion ist für Dezember geplant.
PHH Rechtsanwälte und SoccerQ luden zum ersten Fußball Business Corner
Unter dem Motto Fußball verbindet starteten PHH Rechtsanwälte und SoccerQ die Eventserie „Business Corner“. Spieler, Vereine, Fußball-Eltern und Nachwuchsförderer trafen sich zum Kennenlernen und Austausch. Zum Auftakt diskutierten Rapid Star Stefan Schwab, PHH Gründer Stefan Prochaska, SoccerQ Gründer Jan Lindenmair und der sportliche Leiter von SoccerQ Österreich Mehmet Sütcü über Fußballförderung in Österreich und die Notwendigkeit professioneller Begleitung.
Haut in Balance: mit Hyaluronsäure – pur und bioverträglich
Entscheidend für das jugendlich strahlende Aussehen der Haut und eine intakte Hautbarriere ist eine ausreichende Feuchtigkeitsversorgung der Haut und ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern. Als einer der wichtigsten hauteigenen Feuchtigkeitsspender gilt Hyaluronsäure. Bioverfügbar und hochdosiert ist sie die Grundlage für die neuen DR. KITZINGER® Produkte SENSITIVE und MOISTURE SERUM. 
Weitere Meldungen laden

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler


Top Meldungen

PHH Team berät Lernquadrat beim Verkauf an Studienkreis-Gruppe
      
Die größte Nachhilfeorganisation Österreichs, die Lernquadrat-Gruppe, wird Teil der deutschen Studienkreis-Gruppe. PHH Rechtsanwälte unter der Leitung von PHH Partner Rainer Kaspar und Rechtsanwalt Philip Rosenauer beriet die Lernquadrat-Eigentümer beim Verkauf ihrer Anteile.

Eurest startet heute 10.000 qm großes Gastronomieprojekt in Wien
      
Heute eröffnet Eurest das Quartier Sechs im Austria Campus / Wien. Mit fast 10.000 qm Fläche, verteilt auf zwei Ebenen, vier Restaurants und zwei Kaffeebars ist das Quartier sechs eine der größten Gastronomiewelten in Europa und Eurests größte öffentliche Kantine. Der Spezialist für Gemeinschaftsgastronomie und Veranstaltungs-Catering hat sich mit dem Quartier Sechs große Ziele für das kulinarische Programm gesetzt.

„Nachwuchsförderung greift zu spät“
      
Unter dem Motto Fußball verbindet starteten PHH Rechtsanwälte und SoccerQ die Eventserie „Business Corner“. Spieler, Vereine, Fußball-Eltern und Nachwuchsförderer trafen sich zum Kennenlernen und Austausch. Zum Auftakt diskutierten Rapid Star Stefan Schwab, PHH Gründer Stefan Prochaska, SoccerQ Gründer Jan Lindenmair und der sportliche Leiter von SoccerQ Österreich Mehmet Sütcü über Fußballförderung in Österreich und die Notwendigkeit professioneller Begleitung.