Meldungsübersicht
Neuer Kunde für PHH Rechtsanwälte
Das neue Wohnprojekt der gemeinnützigen Wohnbaugesellschaft Heimat Österreich befindet sich mitten im 11. Wiener Bezirk, in der Kimmerlgasse 33. Dort entstehen bis Sommer 2020 39 freifinanzierte Eigentumswohnungen. Beim Wohnungsverkauf setzt Bauträger Heimat Österreich erstmals auf die Immobilienexpertise von PHH Rechtsanwälte. Das Immobilien Team rund um PHH Partnerin Julia Fritz erhielt den Auftrag für die Abwicklung der Veräußerungen als Vertragserrichter und Treuhänder.
Ein M&A Team rund um PHH Partner Rainer Kaspar hat die an der Stuttgarter Börse gelistete All for One Group AG (all for one) beim Erwerb aller Anteile an der österreichischen CDE - Communications Data Engineering GmbH (CDE), einer Gesellschaft mit Fokus im Bereich Internet of Things (IoT), unterstützt.
Rund 2.200 Kinder und Jugendliche werden ab Herbst 2021 den Unterricht in den beiden neuen Bildungscampussen, Aron Menczer im 3. & Seestadt Aspern Nord im 22. Bezirk, besuchen. Die Bildungscampusse sind Teil des „Campus+ Konzepts“ der Stadt Wien und wurden mit einem Volumen von mehr als EUR 100 Mio. als Public-Private Partnership (PPP) verwirklicht. PHH Rechtsanwälte hat die Fremdkapitalgeber beraten, Eisenberger & Herzog die Bietergemeinschaft HYPO NOE Leasing und STRABAG Real Estate, die den Projektzuschlag erhalten haben.
In der Burggasse 97 im 7. Bezirk in Wien wird neuer Wohnraum geschaffen. Das bestehende Zinshaus aus dem Ende des 19. Jahrhunderts wird um- und das Dachgeschoss ausgebaut. Projektentwickler BG 97 Immobilien GmbH setzt dabei auf die Immobilien-Expertise von PHH Rechtsanwälte. Das Team rund um PHH Managing Partnerin Julia Fritz hat den Ankauf des Zinshauses rechtlich begleitet.
Mit Julia Fritz und Rainer Kaspar nächste Generation am Ruder
PHH Rechtsanwälte stellt die Weichen für die Zukunft und setzt künftig auf ein junges Management-Duo, bestehend aus den beiden PHH Partnern Julia Fritz (32) und Rainer Kaspar (40). Kanzleigründer Stefan Prochaska sowie Hannes Havranek geben die Managementagenden ab, bleiben Gesellschafter der Kanzlei und widmen sich als Rechtsanwälte ausschließlich den Kunden.
Anti Korruption und Digitalisierung
Antikorruption und Digitalisierung – um diese inhaltlichen Themen ging es bei der diesjährigen Frühjahrskonferenz des globalen Anwaltsnetzwerks First Law International (FLI) vom 22.-24. Mai in Wien, zu der sich mehr als 100 Rechtsanwälte aus 50 Ländern trafen. Gastgeber und Organisator ist PHH Rechtsanwälte, der einzige Österreichpartner des Netzwerks.


Weitere Meldungen laden

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler


Top Meldungen

Heimat Österreich vertraut bei Wohnprojekt auf PHH Rechtsanwälte
      
Das neue Wohnprojekt der gemeinnützigen Wohnbaugesellschaft Heimat Österreich befindet sich mitten im 11. Wiener Bezirk, in der Kimmerlgasse 33. Dort entstehen bis Sommer 2020 39 freifinanzierte Eigentumswohnungen. Beim Wohnungsverkauf setzt Bauträger Heimat Österreich erstmals auf die Immobilienexpertise von PHH Rechtsanwälte. Das Immobilien Team rund um PHH Partnerin Julia Fritz erhielt den Auftrag für die Abwicklung der Veräußerungen als Vertragserrichter und Treuhänder.

„Bildungscampusse“ mit PHH Rechtsanwälte und Eisenberger & Herzog umgesetzt
      
Rund 2.200 Kinder und Jugendliche werden ab Herbst 2021 den Unterricht in den beiden neuen Bildungscampussen, Aron Menczer im 3. & Seestadt Aspern Nord im 22. Bezirk, besuchen. Die Bildungscampusse sind Teil des „Campus+ Konzepts“ der Stadt Wien und wurden mit einem Volumen von mehr als EUR 100 Mio. als Public-Private Partnership (PPP) verwirklicht. PHH Rechtsanwälte hat die Fremdkapitalgeber beraten, Eisenberger & Herzog die Bietergemeinschaft HYPO NOE Leasing und STRABAG Real Estate, die den Projektzuschlag erhalten haben.

BG 97 setzt bei Zinshauskauf im 7. auf PHH Rechtsanwälte
      
In der Burggasse 97 im 7. Bezirk in Wien wird neuer Wohnraum geschaffen. Das bestehende Zinshaus aus dem Ende des 19. Jahrhunderts wird um- und das Dachgeschoss ausgebaut. Projektentwickler BG 97 Immobilien GmbH setzt dabei auf die Immobilien-Expertise von PHH Rechtsanwälte. Das Team rund um PHH Managing Partnerin Julia Fritz hat den Ankauf des Zinshauses rechtlich begleitet.