Meldungsübersicht
Die größte Nachhilfeorganisation Österreichs, die Lernquadrat-Gruppe, wird Teil der deutschen Studienkreis-Gruppe. PHH Rechtsanwälte unter der Leitung von PHH Partner Rainer Kaspar und Rechtsanwalt Philip Rosenauer beriet die Lernquadrat-Eigentümer beim Verkauf ihrer Anteile.
Die Gesellschafter der in 13 Ländern auf den Großhandel mit pharmazeutischen Produkten und medizinischen Geräten spezialisierten Biomedica-Gruppe haben ihre Anteile an der Gruppe an die am NASDAQ Stockholm gelistete AddLife AB (publ) verkauft. Das PHH M&A Team unter der Leitung von Rainer Kaspar beriet die Biomedica-Gesellschafter beim Verkauf. Die Durchführung (Closing) der Transaktion ist für Dezember geplant.
PHH Rechtsanwälte und SoccerQ luden zum ersten Fußball Business Corner
Unter dem Motto Fußball verbindet starteten PHH Rechtsanwälte und SoccerQ die Eventserie „Business Corner“. Spieler, Vereine, Fußball-Eltern und Nachwuchsförderer trafen sich zum Kennenlernen und Austausch. Zum Auftakt diskutierten Rapid Star Stefan Schwab, PHH Gründer Stefan Prochaska, SoccerQ Gründer Jan Lindenmair und der sportliche Leiter von SoccerQ Österreich Mehmet Sütcü über Fußballförderung in Österreich und die Notwendigkeit professioneller Begleitung.
Podiumsdiskussion PHH Rechtsanwälte: Cybercrime-Opfer oft doppelt gestraft
Immer mehr Unternehmen, Institutionen und Organisationen sind mit Angriffen auf ihre Daten und firmeninternen Informationen konfrontiert. Deshalb gibt es mittlerweile strenge Meldepflichten bei Datenverlust oder Datenklau. Was Betroffene tun müssen und können, darüber diskutierten Mathias Preuschl (PHH Rechtsanwälte), Leopold Löschl (Bundeskriminalamt) und Alexander Janda (Kuratorium für Sicheres Österreich).
Unter der Leitung von PHH Partner Annika Wolf beriet das PHH Banking & Finance Team ein Bankenkonsortium, angeführt von der Komerční banka a.s., bei der Besicherung einer 120 Millionen Finanzierung für das Öl- und Gasunternehmen MND a.s.
Podiumsdiskussion bei PHH Rechtsanwälte: Reformen gefordert
Obwohl seit 2015 die Dauer des Ermittlungsverfahrens auf drei Jahre beschränkt ist, gibt es in Österreich noch immer Verfahren wie Hypo Alpe Adria oder Buwog, die diese Dauer bereits deutlich überschreiten. Über Reformen für Monsterprozesse diskutierten Mathias Preuschl, Partner bei PHH Rechtsanwälte, Eva Marek, Vizepräsidentin des OGH, Christian Pilnacek, Generalsekretär im Justizministerium und Norbert Wess, Partner bei wkk law Rechtsanwälte. Mit dabei rund 100 Gäste aus Justiz und Wirtschaft.
Weitere Meldungen laden

Willkommen

in unserem Online-Presse-Center für Medien und Journalisten mit allen Meldungen und Downloads zu unserem Unternehmen und unseren Produkten.


Anmelden

Sie wollen unsere aktuellen Medienmitteilungen automatisch per E-Mail erhalten? Dann tragen Sie einfach Ihre Daten in unseren Presseverteiler ein:

Zum Presseverteiler


Top Meldungen

PHH Team berät Lernquadrat beim Verkauf an Studienkreis-Gruppe
      
Die größte Nachhilfeorganisation Österreichs, die Lernquadrat-Gruppe, wird Teil der deutschen Studienkreis-Gruppe. PHH Rechtsanwälte unter der Leitung von PHH Partner Rainer Kaspar und Rechtsanwalt Philip Rosenauer beriet die Lernquadrat-Eigentümer beim Verkauf ihrer Anteile.

„Nachwuchsförderung greift zu spät“
      
Unter dem Motto Fußball verbindet starteten PHH Rechtsanwälte und SoccerQ die Eventserie „Business Corner“. Spieler, Vereine, Fußball-Eltern und Nachwuchsförderer trafen sich zum Kennenlernen und Austausch. Zum Auftakt diskutierten Rapid Star Stefan Schwab, PHH Gründer Stefan Prochaska, SoccerQ Gründer Jan Lindenmair und der sportliche Leiter von SoccerQ Österreich Mehmet Sütcü über Fußballförderung in Österreich und die Notwendigkeit professioneller Begleitung.

Wer den Schaden hat...
      
Immer mehr Unternehmen, Institutionen und Organisationen sind mit Angriffen auf ihre Daten und firmeninternen Informationen konfrontiert. Deshalb gibt es mittlerweile strenge Meldepflichten bei Datenverlust oder Datenklau. Was Betroffene tun müssen und können, darüber diskutierten Mathias Preuschl (PHH Rechtsanwälte), Leopold Löschl (Bundeskriminalamt) und Alexander Janda (Kuratorium für Sicheres Österreich).